Ich, Roland Farner...

...bin ein Quereinsteiger, Querdenker! Ich liebe das Filmen, die Menschen und deren Geschichten, die Natur und deren Schönheiten, ich liebe meine Arbeit!

 


Mein Leben in 10 Punkten...

  1. am 1. Oktober 1968 habe ich im Kantonsspital Aarau, im Aargau meine Augen aufgetan
  2. und ja, ich bin ein Zürcher, genau genommen aus Oberstammheim ZH
  3. Kindergarten besucht: ja
  4. 1. bis 5. Klasse bei der Frau Scherrer und dem Brugger Anni
  5. 1. bis 4. Sekundarschule beim Schmid Willi
  6. Lehre als Maler mit diversen Weiterbildungen bis zum eidgenössisch diplomierten Malermeister, Kursleiter, Prüfungsexperte und Unternehmer
  7. 1987 meine Frau Christine kennengelernt, geheiratet, Kinder, Haus und Hund!
  8. wollte 1x im Leben in einem Rennauto gefahren sein, gesagt getan..., nun habe ich selbst eines!
  9. bin kreativ, handwerklich geschickt, kann gut zuhören und zuschauen, koche leidenschaftlich gerne, liebe die italienische Küche und auch die Leute von da!

 


10. das Filmen, ich bin seit...

... Jahrzehnten vom Medium Film begeistert.

Als kleiner Junge, habe ich die Star Wars Filme (IV bis VI) geliebt, wenn ich ehrlich bin, liebe ich sie noch heute. Ja, der Luke Skywalker mit seinem bösen Vater haben es mir angetan.

Aber nun zu den Anfängen:

Zuerst habe ich mit einer Super 8 Kamera so glaub ich alles, wirklich alles gefilmt was sich bewegt hat :) zur Freude oder auch zum Leid meiner Eltern!

Jahre später (vor 30 Jahren oder so), habe ich als Jungscharleiter kleine Kurzgeschichten verfilmt, von denen mein Freund Steph und ich heute immer noch ein Trauma haben, als er in einer Szene zum Tausendsten mal "loss Claudia..." sagen durfte.

Dann kamen so langsam unsere Kinder zur Welt...

Warum Jodaja?

...die Kinder wuchsen, begannen zu sprechen und unser erster grosser Familienfilm wurde im Bleniotal (Tessin) verfilmt, mit Action, Drama, Abenteuer und Humor, einfach süss!

"Die Jäger des Braunen Hirsches", war der Titel, produziert von der "Jodaja Films" der Name stammte von den Hauptdarstellern! 

"Jo" steht für Jonas unser ältester Sohnemann, gelernter  Oberflächen-beschichter und angehender Automechaniker, "Da" für David der Mittlere im Bunde, leidenschaftlicher Koch und "Ja" für Jael unsere liebe Tochter, beruflich bewegt sie sich Richtung Gestaltung / Kreativität, so nun weisst du warum meine Filmmanufaktur Jodaja Films heisst.


Meine Filme beginnen in meinem Kopf...

Ich begann mich weiterzubilden, denn schlau sein ist ja schliesslich in! Sehen, staunen, lernen!

 

Meine Filme beginnen in meinem Kopf, mit Details die ich sehe, Musik die ich mir vorstelle, einem besonders schönen Lichteinfall, interessanten Menschen und Gegenständen. Die daraus entstandene Geschichte endet dann bei dir, dem Betrachter.

  

Ich hoffe nun du bist "gwundrig" geworden und möchtest wissen, wie man ein Unternehmen auch noch anders inszenieren kann.

Es würde mich freuen, wenn du dich auf das Abenteuer Film mit mir einlassen würdest.


 

Den vergangenen Moment für die Zukunft festhalten