Kosten

Die Preisgestaltung

Grundsätzlich ist es schwierig ein Pauschalpreis für einen Film der ca. 2 Min. dauert festzulegen. 

Dabei spielen so viele verschiedene Faktoren mit, dies kennst du sicher bestens von deinem eigenen Betrieb! Anfahrtsweg, Arbeitsaufwand, Filmlänge, Musikrechte, Administration usw.

Mir ist sehr bewusst, dass Kleinbetriebe nicht ein unendliches Werbe-Budget haben, daher setze ich auf Ehrlichkeit und Transparenz!

Es soll am Schluss für beide Seiten stimmen.

Filme sind in der Werbung nicht mehr wegzudenken.

Die sozialen Medien bilden eine optimale Plattform, wie auch Messen, deine Homepage oder Ausstellungen.

Durch eine gezielte Platzierung wird dein Geschäft viel präsenter sein. 

 

Mit bewegten Bildern bleibst du sicher nicht stehen.

Was kommt auf dich zu

Mit einem 60 bis 120 Sek. Film, bewegen wir uns bei einem Arbeitsaufwand von ca. 20 Arbeitsstunden, bzw. bei ca. *Fr. 2'000.00 bis Fr. 3'000.00 (siehe die Gucker),

 

Die Preise verstehen sich exkl. Mwst!

 

Die 20 Std. setzen sich aus den folgenden Arbeiten zusammen:

  • Vorgespräch, Storyboard ca. 4 Std.
  • Filmaufnahme ca. 6 bis 8 Std.
  • Postproduktion (einlesen der Daten, schneiden und vertonen des Filmes usw.) ca. 10 Std.

Darin enthalten sind die auf der Angebotsseite unter "Wie wird daraus ein Film" aufgelisteten Punkte.

 

Ausgenommen sind die Lizenzen für die Musikrechte, dort kann es je nach dem wo und auf welchen Kanälen du den Film veröffentlichen möchtest noch variieren.

 

*Die Gucker:

Wenn nur 600 Personen deinen Film, der Fr. 2'000.00 gekostet hat in den sozialen Medien sehen, kostet es dich pro Gucker nur Fr. 3.33, bei 2'000 Gucker noch, ach das kannst du ja selber ausrechnen...


Gerne unterbreite ich dir ein auf deine Bedürfnisse abgestimmtes Angebot. 

Musikrechte

Ich finde, dass auch die Musikkomponisten, das Orchester usw., ihren Lohn für die geleistete Arbeit verdient haben! Das heisst, ich bezahle sie für ihre Kreativität und erwerbe die Musikrechte. Dafür ist die Musik auch individueller und einzigartiger.

Ich benutze Mood Musik, meistens von dem Label der "DNA-Musik" aus Deutschland.

Bei der SUISA werde ich dann die Musikrechte anmelden und abrechnen.